proWIN spendet 87.666 € an das Friedensdorf

Pressetext Friedensdorf

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Direktvertriebsunternehmen proWIN hat im 20. Jahr seines Bestehens gemeinsam mit seinem Vertrieb, Kunden, Geschäftspartnern in ganz Deutschland und dem umliegenden Ausland sowie seinen Mitarbeitern aus der Firmenzentrale im Saarland die bisher größte Spendenaktion in der Firmengeschichte veranstaltet:

Vom 22. bis 29. April 2015 rief die proWIN Winter GmbH eine humanitäre Spendenwoche der ganz besonderen Art ins Leben. Die Besonderheit: Durch den Verzicht auf ihre Umsatzprovision durften die beteiligten proWIN-Beraterinnen selbst entscheiden, welches regionale Hilfsprojekt sie unterstützten. Der proWIN-Vertrieb war mit Feuereifer und viel Herzblut für den wohltätigen Zweck am Werk. Gedanke hinter der Aktion war es, möglichst viele Menschen durch eine großartige, gemeinsame gute Tat zu verbinden.

Annette und Karl-Heinz Epping sowie ihre zahlreichen proWIN-Beraterinnen und -Berater freuen sich, die verschiedenen Projekte von Friedensdorf International mit 87.666,96 Euro unterstützen zu können. Stellvertretend für die proWIN-Direktion sagt Annette Epping:

„Unser aller Ziel war es Kindern ein Lächeln zu schenken. Dass wir unsere Gastgeberinnen und -Gäste auf den proWIN Charity-Partys dazu bewegen konnten, mit ihren Bestellungen dieses Ziel zu unterstützen, hat uns wirklich begeistert. Vorgeschlagen wurde dieses tolle Hilfsprojekt übrigens von Ulrike Torscheit aus Neuss, einer Vertriebsmitarbeiterin aus unserem Team.“

Am 29. Juli 2015 überreichten Annette und Karl-Heinz Epping, proWIN-Direktion, sowie Sascha und Michael Winter, proWIN-Geschäftsführung, feierlich den Spendenscheck an den stellvertretenden Friedensdorf-Leiter Wolfgang Mertens. Sascha Winter erklärte:

„proWIN setzt sich ein, für die, die es nicht so gut im Leben getroffen haben wie wir. Wir dürfen in Zeiten ohne Krieg leben. An vielen Orten dieser Welt ist das leider nicht so. Kriege sind per se grausam und haben schlimme Auswirkungen für die betroffene Bevölkerung. Am schlimmsten leiden die kleinsten Mitglieder der Gesellschaft. Mit unserer Spende aus der gemeinschaftlichen proWIN-Spendenaktion möchten wir Hilfe leisten, damit diese Kinder eine Chance auf Zukunft haben und wieder ein Gefühl von Hoffnung empfinden“.

Das Friedensdorf dankt herzlich für diese großartige Spende!

Zum Foto: (v.l.n.r.) Berthold Marpert, Martina Marpert, Lena Epping, Maria Overkämping, Annette Epping, Uli Torscheit, Karl-Heinz Epping, Sascha Winter, Wolfgang Mertens und Michael Winter bei der Spendenübergabe im Friedensdorf

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen zum Datenschutz, Verwendung und Löschen der Cookies Datenschutzhinweise ansehen.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite

EU Cookie Directive Plugin Information